Fragen und Antworten zum Thema Duft mit Stella

Stella_fragrance_clickthrough_700x464px

Welche Art von Duft wollten Sie kreieren?

Für STELLA stellte ich mir etwas Zartes und Feminines vor, die Rose, um diese mit etwas Intensiverem und Maskulinerem zu verbinden, Amber, um Verletzlichkeit und Stärke gegenüberzustellen. STELLA war mein allererster Duft. Er trägt meinen Namen und drückt eine Vision moderner, selbstbewusster Weiblichkeit aus, die ich noch immer schätze und von der ich bis heute überzeugt bin.

Was hat Ihr Flakondesign beeinflusst?

Ich liebe Parfumflaschen. Einen Flakon zu entwerfen, ist eine Reise, eine Geschichte, bestehend aus Erinnerungen. Ich wollte etwas schaffen, das ewig halten würde. Es sollte etwas so Kostbares sein, das man niemals wegwerfen würde und das man an seine Lieben weitergeben wollte.

Wie unterscheidet sich die STELLA-Frau von anderen Frauen?

Die Stella-Frau ist anders, weil sie ihre eigene Meinung hat und sich nicht davor fürchtet, diese in der Art und Weise, wie sie ihre Kleidung trägt oder wie sie riecht, widerzuspiegeln. Sie hat eine sanfte, ehrliche Haltung, ein natürliches Selbstbewusstsein und sie ist auf natürliche Weise sexy. Sie betrachtet das Leben auf moderne Art und Weise, möchte informiert und engagiert sein und ihren eigenen Standpunkt haben, sich aber auch lebendig und im Augenblick präsent fühlen.

Was ist Ihr Lieblingsduft?

Mein Lieblingsduft ist zweifellos STELLA und die Aspekte, die in dem Duft zum Ausdruck kommen: echte Natur, im Freien sein, bestimmte Blumen, der Geruch meines Pferdes, der Geruch des Atems meiner Kinder am Morgen – es gibt so viele Gerüche, die wir mit guten und mit schlechten Zeiten assoziieren.

Wie hat sich Ihre Liebe zum Duft im Laufe der Jahre entwickelt?

Meine Begegnung mit Düften fand, wie bei jedem, als Kind statt – die Erinnerungen, draußen zu sein, auf einem Bio-Bauernhof aufzuwachsen, viele Blumen zu haben und diese Seite der Natur auch durch meine Mutter zu erleben, britische Rosen. Ich gehe nie an einer Rose vorbei, ohne an ihr zu riechen, und der Geruch einer Rose zieht mich noch viel stärker an als ihr Anblick.

Wen betrachten Sie als Beauty-Ikone?

Im Leben inspirieren mich Frauen … Echte Frauen. Ich habe keine Beauty-Ikone, aber meine Mutter hat mich sehr beeinflusst. Sie trug kein Make-up und hatte eine sehr natürliche Selbstsicherheit, die mich stark beeinflusst hat. Für mich ist es inspirierend, eine Frau zu sein, Frauen sind für mich der Ausgangspunkt für alles, was ich tue.

Auf welche Weise spielt Duft eine Rolle im Leben von Frauen?

Die Rolle ist eine emotionale. Es geht darum, mit sich selbst zufrieden zu sein, auf jemand anderen in seinem Leben anziehend zu wirken und sich dabei selbst das Gefühl zu vermitteln, attraktiv zu sein. Es geht darum, sich selbst zu lieben, seinen Duft zu lieben, ehrlich mit sich selbst zu sein und den Duft zu wählen, der richtig für einen ist, sodass man ihn trägt und nicht umgekehrt, was ein echtes Spiegelbild unserer Marke ist – die unangestrengte Art des Hauses Stella McCartney.

Gibt es eine bestimmte Verbindung zwischen Mode und Duft?

Die beiden sind zweifellos miteinander verknüpft. Für mich ist Duft eine Ergänzung meiner Modekollektionen. Die offensichtliche Antwort ist Glamour und die Vorstellung von einem Traum, der Gestalt annimmt, und zu demjenigen zu werden, der den besten Teil von einem selbst verkörpert. Für mich ist die Verbindung zwischen Mode und Duft jedoch ehrlicher und einfacher: Sie ist eine vollständige Widerspiegelung dessen, was man ist, sowie der Dinge, die man liebt.

Sie haben eine lange Beziehung zu Mert und Marcus – erzählen Sie uns, wie es war, mit ihnen bei der Kampagne zusammenzuarbeiten?

Mit Mert und Marcus zu arbeiten, war fantastisch. Wir arbeiten seit vielen Jahren bei der Werbekampagne mit ihnen zusammen, und ich kenne Marcus, seit ich sehr jung war und wir alle gerade nach London gezogen waren. Wir arbeiten sehr gut zusammen und unsere unangestrengte Beziehung spiegelt sich auf gewisse Weise in den fertigen Bildern wider. Sie haben eine wunderbare Auffassung der STELLA-Frau und wie wir sie darstellen möchten.

Warum Lara Stone als neues Gesicht von STELLA?

STELLA zelebriert die Frauen und Lara ist die perfekte Vertreterin hierfür. Sie füllt die Gedanken hinter dem Duft auf ehrliche Weise mit Leben, sie ist eine moderne Frau, die zugleich zugänglich und sinnlich ist. Mit Lara zu arbeiten, war fantastisch, sie hat eine wunderbare Art.