Inspiriert von dem Konzept „Fleischfreier Montag“ kocht Nicole Feliciano, Herausgeberin und Gründerin des Blogs MomTrends, bereits seit einiger Zeit köstliche vegetarische Gerichte. In ihrer Küche erfahren wir mehr über den Blog und das Kochen mit Kindern:

Woher kommen Sie, und was war Ihre Inspiration für die Website MomTrends?

Ich bin in Annapolis, Maryland aufgewachsen. Nach meinem Abschluss an der Vanderbilt University betrat ich sofort die Welt des Einzelhandels. Im weiteren Verlauf meiner Laufbahn ergatterte ich die begehrte Rolle des Einkäufers bei Ralph Lauren in der Madison Avenue. Ich ließ meine Vollzeit-Karriere in der Modebranche zurück, als ich mich entschied, eine Familie zu gründen, und MomTrends entstand aus meinem Bedürfnis, weiterhin mit der Fashionwelt in Verbindung zu bleiben … aber nach meinen eigenen Vorstellungen. Ich wollte über alle Trends informiert sein, und ich brauchte einen Platz, an dem ich alle meine Funde lagern und mit anderen stilhungrigen Müttern teilen konnte. Bei der Lancierung von MomTrends wusste ich, dass ich eine sinnvolle Arbeit brauchte, die meine neuen Leidenschaften widerspiegeln würde. Bei MomTrends passiert dies in hohem Maße. Es ist erstaunlich festzustellen, dass es Tausende Mütter gibt, die auch mit Kindern stylish sein wollen.

Wie kam es, dass Sie sich innerhalb ihrer Familie für den fleischfreien Montag enschieden?

Im Sommer 2012 verbrachten wir fast einen Monat in Asien. Die ganze Familie reiste und aß dreimal am Tag zusammen. Auf der Reise konnte ich genau beobachten, was die Kinder zu sich nahmen. Während ich erstaunt war über die Fähigkeit meiner Kinder, mit dem harten Alltag auf der Straße klarzukommen, war ich ein wenig beunruhigt über ihre Vorliebe für Fleisch und frittierte Lebensmittel. Eine prima Gelegenheit, die Essgewohnheiten zu beeinflussen. Mehr Fisch, mehr Gemüse. Weniger Zucker, weniger rotes Fleisch. Und um unseren neuen Kurs zu halten, essen wir weiterhin 5 Abende in der Woche gemeinsam mit der ganzen Familie. Im Januar dieses Jahres entsagten wir uns dann dem Fleisch. Dabei handelte es sich um einen natürlichen weiteren Schritt in unserer Ernährungsentwicklung.

Wie lange schon halten Sie an dieser Tradition fest?

Ein knappes Jahr!

Was gefällt Ihrer Familie ganz besonders an dem fleischfreien Montag? Helfen Ihnen Ihre Kinder bei der Zubereitung der Mahlzeiten?

Sie lieben den Gemüsegarten, den wir im Sommer angelegt haben. Und sie haben beim Pflanzen und Ernten mitgeholfen. Die grünen Bohnen waren ein Überraschungserfolg! Ich denke, ohne das Engagement des fleischfreien Montags hätte ich das Gartenprojekt nicht in Angriff genommen. An manchen Montagen bestand unser Abendessen zu 90 % aus eigenem Anbau. Ein Fortschritt für das Stadtmädchen, das hohe Absätze Gartenclogs vorzieht.

Wie wird Kochen bei Ihnen zum Vergnügen?

Wir hören immer Pandora für neue Musik. Und wir beziehen die Kinder bei der Zubereitung mit ein. Mit witzigen Servietten und Geschirr verbringen wir das Abendessen zusätzlich als ein schönes Erlebnis.

Welcher ist Ihr bester Kochtipp für nährstoffreiche vegetarische Kindergerichte?

Lebensmittel der Saison! Ich wurde von den Bauernmärkten inspiriert. Oft kaufe ich eine Gemüseart, die ich noch nicht kenne und hole mir ein Rezept aus dem Internet. Lebensmittel schmecken am besten und regen am meisten an, wenn sie nach der Saison ausgewählt werden. Im Moment ist vor allem Wurzelgemüse interessant.

Verraten Sie uns Ihr Geheimnis, wie Sie Mutterschaft und Ihr geschäftiges Leben als Unternehmerin zugleich meistern!

Ich habe meine Kinder spät bekommen und konnte bereits vorher einiges erreichen. Alter bedeutet zudem eine gewisse Weisheit. Ich erlaube mir, auch mal in Schieflage zu geraten. Manche Tage widme ich ausschließlich den Kindern und sammle Unmengen unbearbeitete E-Mails. An anderen bin ich auf Geschäftsreise und arbeite mit Volldampf, und dann sehe ich die Mädchen oft tagelang nicht. Kein Tag, keine Woche, kein Monat ist perfekt im Lot, aber am Schluss klappt alles. Oh, man sollte niemals die verjüngende Kraft eines langen Arbeitstags unterschätzen!

Können Sie uns ein paar Kidswear-Ideen für die Festtage verraten?

Ich habe einen Narren an den Verzierungen dieser Saison gefressen. Von den Kleidern mit Applikationen bis hin zu den Jungenjacken mit Besätzen – alles dreht sich um das Spiel mit Struktur und aufmerksamkeitsstarken Details.

Erfahren Sie mehr von MomTrends
Fotos von Bellamy Blue